Internationales Medizinstudium
 
 

Internationales Medizinstudium Prag

Alles rund um das Internationale Medizinstudium

Seit 1992 werden die Lehrveranstaltungen neben Tschechisch auch in Englisch gehalten. Daher bietet das Internationale Medizinstudium in Prag eine gute Alternative für deutsche Interessenten, die in Deutschland lange Wartezeiten in Kauf nehmen müssten.

Die Dauer des Medizinstudiums an der Karls-Universität beträgt sechs Jahre.

Die ersten zwei Jahre sind den vorklinischen Fächern wie Anatomie, Physiologie, Biochemie gewidmet sowie der Medizinischen Terminologie. Außerdem finden ein tschechischer Sprachkurs und Sport statt.

Die theoretische Ausbildung und die Vorklinik finden primär in Prag statt. Die Grundlagen werden den Studenten in Vorlesungen vermittelt. In praktischen Seminaren und Übungen wird das erworbene Wissen gefestigt.

In den folgenden Studienjahren dominieren die verschiedenen klinischen Fachbereiche. Diese klinische Ausbildung findet in den verschiedenen Fakultätskrankenhäusern der Karls-Universität statt.

Die deutschsprachigen Studenten haben die Möglichkeit ihre Ausbildung in den klinischen Fächern, ab dem 4. Studienjahr, schwerpunktmäßig am Klinikum Chemnitz zu absolvieren.